Installation

Erstellen einer WordPress-Installation auf Ihrem Server

Um eine WordPress-Seite erstellen zu können, brauchen Sie zunächst einmal einen “Web-Space” bzw. ein Web-Paket, welches Php unterstützt und mindestens eine Datenbank anbietet.

Wir empfehlen das WordPress-Hosting von STRATO, da dieses sehr einfach zu bedienen ist.

Im Folgenden wird die manuelle Installation auf einem Strato-Server beschrieben – für andere Web-Hoster ist die Vorgehensweise ähnlich.

Nachdem wir eine WordPress-Installation auf unseren Rechner heruntergeladen und entpackt haben, müssen wir sämtliche Dateien auf unseren Server hochladen. Hierfür benötigen wir ein (meist kostenloses) Ftp-Programm, wie z.B. Filezillar.

Das Übertragen der Dateinen kann etwas dauern, da eine WordPress-Installation über 1000 Dateien umfasst. Da dieses CMS wie schon erwähnt eine Datenbank benötigt, können wir diese jetzt in unserem STRATO-Paket erzeugen. Hierzu müssen wir uns bei unserem Provider einloggen und auf den Menupunkt “Datenbanken -> Datenbankverwaltung” gehen.

Hier können wir jetzt eine neue Datenbank anlegen und notieren uns die Werte für “Datenbankname” (DBxxxxx) und “User” (Uxxxxx).

Da WordPress für jede Datenbank auch ein Passwort anfordert, müssen wir dieses bei STRATO explizit vergeben. Hierzu selektieren wir die neu erstellte Datenbank, so dass darüber ein Menu erscheint mit dem Pinkt “Passwort ändern”. Hier können wir nun ein Passwort vergeben, müssen allerdings dabei beachten, dass gewisse Sonderzeichen nicht akzeptiert werden. Der Datenbank-Server heißt bei Strato übrigens “rdbms.strato.de” – auch der wird im Rahmen der WordPress-Installation abgefragt.

Da wir nun alle Daten beisammen haben (Datenbankname, User & Passwort, DB-Server), können wir die Url aufrufen, unter der wir unsere WordPress-Installation hochgeladen haben und die i.d.R. der Domain entspricht, die wir bei STRATO (oder einem anderen Provider) reserviert haben.

Ab hier folgen Sie den Installations-Anweisungen von WordPress. Nach erfolgreicher Installation können Sie mit dem Design Ihrer eigenen Webseite beginnen.

Falls Sie noch kein Hosting-Paket haben, gibt es zahlreiche günstige Angebote, z.B. unter: